Im einzigen Samstagsspiel des 8. Spieltages der Privatliga standen sich der FC Unterbarmen und United Wuppertal gegenüber. Der amtierende Meister, der bisher noch nicht so souverän wie letzte Saison agiert, tat sich auch diesmal gegen kämpferische Unterbarmer schwer und gewann am Ende nur knapp mit 5:4.

Das spielerisch ausgetragene Topspiel am Sonntag bestritten die Punkt- und Spielgleichen VEB Lok Barmen und Pesel United. Im Spiel um den zweiten Tabellenplatz, lies die alte Dame den Pokalsiegern von Pesel keine Chance und setzte sich schlussendlich mit 4:0 durch.
Sonntagsspiel Nummer zwei wäre eigentlich zwischen Frankenplatz United und Neueinsteiger Hellas United ausgetragen, wurde jedoch von Hellas aufgrund von Spielermangel kurzfristig abgesagt, wodurch Frankenplatz weitere drei Punkte bekommt.

Damit ist Frankenplatz weiterhin ohne Punktverlust aus sechs Spielen an der Tabellenspitze, gefolgt vom VEB mit 15 Punkten aus acht Spielen. Dahinter rutscht Meister United mit 14 Punkten (7 Spiele) auf den dritten Platz und verdrängt Pesel somit auf den vierten mit 12 Punkten (8 Spiele).
Die zweite Tabellenhälfte wird angeführt vom FC Unterbarmen mit sieben Punkten aus sechs Spielen. Direkt dahinter folgt der FC High-Life (6 Punkte/5 Spiele), Cosmos Kothen (4/6) und Hellas United (0/8) auf den Plätzen sechs, sieben und acht.

Schreibe einen Kommentar